Schrödinger's Dogs: Alive & Dead

Your team should be here

Moderator: englishmods

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Mon Jul 22, 2013 4:59 pm

Transfer News

Today the US helper Mark Inlander retired. The Team hired a second sprinter from Italy named Giorgio Due. The team will focus on Sprint and TimeTrial from now on.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Tue Jul 23, 2013 1:36 pm

Alsace 2013

Stage 1
Eliezer Ehrenpreis could win the first sprint in France out of a mass sprint and wears yellow. The train worked well and Due finished 6th, Vanaudenhove 15th

Stage 2
Ehrenpreis lost the sprint by some centimeter and finished 2nd. He could defend yellow and green for today. Tomorrow will be a hard stage. Lets see if there is a chance for a sprint.

Stage 3

The sprintteams worked good together but because of a downhill sieb in the chase we didn't had the chance to get back in front.

Stage 4
Sprint again and in the end a bit unlucky. Lost the chance for green there but stayed in green with a tie.

Stage 5
Off and lost 6points for green.

Stage 6
On in the beginning and off later on. So no chance to get the green back, which could have worked after all.

Fazit: Erste Tour seit Monaten und man wollte hauptsächlich mal austesten ob es wirtschaftlich sein kann mit dem 3Sprinterteam zu starten. 123k hat man eingenommen wobei die Tour ziemlich schlecht verlaufen ist. 1 Etappensieg und ein paar Tage gelb hat nochmals gerettet das man keine miesen macht. Dazu sind 8 Fahrer schon grenwertig um mit 3 Sprintern zu starten wenns auch etwas hügeliger wird. In den Sprints war man dann eigentlich nur mit dem Zug erfolgreich und hatte einfach Formschwierigkeiten und Pech mit der HR wahl.

Nächste Rundfahrt wird dann die Dänemark Rundfahrt sein. Lineup ist noch nicht ganz konkret aber man könnte sich vorstellen mit dem selben Team wie in Alsace + Rundfahrer anzutreten.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Sun Aug 04, 2013 5:56 pm

Image Denmark Tour 2013 Image

Lineup:

#01 Image Anti Toplaan
#02 Image Lorenzo Avogadro
#03 Image Alfred Deutsch German
#04 Image Eliezer Ehrenpreis
#05 Image Rudolf Froböse
#06 Image Phillip Furtwängler
#07 Image Adam Ries
#08 Image Greg Vanaudenhove
#09 Image Milan Zahrobsky

Man startet mit dem Ziel Gesamtsieg und mindestens ein Etappensieg. Kapitän ist die estische Neuerwerbung Anti Toplaan. Nach langem zögern hat man sich für Anti und gegen Anton entschieden. Für die Sprintentscheidungen dabei ist das Duo Ehrenpreis, Vanaudenhove.
_______________________________________________________________________________

Stage 1: Image Silkeborg - Varde
01. 00:00:00 Bartolomeo Aymo (VeloPiemonte)
02. 00:00:00 Noel Briday (ChartreuseCycle)
03. 00:00:00 Jaime Roldos (Alkworld)
13. 00:01:05 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
20. 00:01:05 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)


Im entscheidenden Moment ist man unkonzentriert und verlässt sich zu sehr auch ChartreuseCycle, da ist es auch schon passiert und eine große starke Gruppe setzt sich ab. Am Ende verliert man eine wichtige Minute auf einen ganz starken Zeitfahrer aus dem Team Alkworld. Mehr darf man sich aber auch nicht mehr erlauben.
_______________________________________________________________________________

Stage 2: Image Ribe - Sonderborg
01. 00:00:00 Shawn Mahoney (ChartreuseCycle)
02. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
03. 00:00:00 Matthäus Leitner (CircleCycle)
28. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)


Heute war man konzentrierter bei der Sache und kann locker einen Massensprint herbeiführen. Ehrenpreis hängt dieses mal auch gut, doch eine Panne beim Teamfunk (Internet war weg) vernichtete die Chance auf den Sieg. Ganz verwirrt blieb Ehrenpreis einfach an seinem Hinterrad dran und verabsäumte es vor der Zielline vorbeizusprinten. Im Endeffekt aber trotzdem zufrieden mit Platz 2 obwohl die Chance wohl nie mehr so groß sein wird.
_______________________________________________________________________________

Stage 3: Image Sonderborg - Vejle
01. 00:00:00 Vasil Potrov (RideforMoney)
02. 00:00:00 Shawn Mahoney (ChartreuseCycle)
03. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
21. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)


Es wurde hektisch. Als man sich schon zu sehr auf den Gegner Roldes (Alkworld) konzentriert, verpasst man dass der härteste Konkurrent im Zeitfahren 2 Sekunden gaunert. Am Ende ein Massensprint in dem Ehrenpreis sehr passiv auf Platz 3 sprintet. Die ersten 3 wurden jedoch nur durch Zentimeter getrennt.
_______________________________________________________________________________

Stage 4a: Image Hong - Asnaes Indelukke:
01. 00:00:00 Shawn Mahoney (ChartreuseCycle)
02. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
03. 00:00:00 Maxim Tsigalko (ChartreuseCycle)
12. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
20. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
21. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
23. 00:00:00 Anti Toplaan (Equipe Mathematique)


Wie erwartet ein sehr schnelles Rennen vom Team Alkworld um die Zeitfahrer, allen voran Anti Toplaan und Pietro Aymo (VeloPiemonte) in Bedrängnis zu bringen. Dies gelang auch fast im Falle von Toplaan. Mit minimaler Reg von 36 schaffte er es trotzdem vorne dabei zu bleiben und nur 16 unter Reggrenze für die zweite Halbetappe zu fallen.

Stage 4b: Image Holbaek ITT
01. 00:00:00 Anti Toplaan (Equipe Mathematique)
02. 00:00:03 Pietro Aymo (VeloPiemonte )
03. 00:00:11 Jerome Delcon (RV Zahna)
09. 00:01:54 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
19. 00:02:21 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)


Danach gab es 12 km flaches Zeitfahren zu absolvieren. Anti holt dabei seinen zweiten Etappensieg für die EM und durch den Vorsprung von 3 Sekunden sichert er sich mit Minimalabstand von nur 1 Sekunde das gelbe Trikot vor Aymo und 5 Sekunden vor Roldos.
_______________________________________________________________________________

Stage 5: Image Roakskilde - Frederiksberg
01. 00:00:00 Vasil Potrov (RideforMoney)
02. 00:00:00 Shawn Mahoney (ChartreuseCycle)
03. 00:00:00 EdgarAllan Poe (Alkworld)
08. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
15. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)


Das Team verteidigt die knappe Führung im Gesamtklassement und Anti Toplaan gewinnt seine erste Rundfahrt im Hemd der Mathematiker. Der Sprint lief nicht sehr rosig. In der Sprintwertung beendet Eliezer auf Platz 2 doch leider konnte er es nicht schaffen eine Etappe zu gewinnen. In der Teamwertung landet man außerdem auf Platz 2.
Für die EM geht eine lange Durststrecke zuende. Der letzte Rundfahrtssieg ist fast genau ein Jahr her.
_______________________________________________________________________________

General Classement

01. 00:00:00 Anti Toplaan (Equipe Mathematique)
02. 00:00:01 Pietro Aymo (VeloPiemonte)
03. 00:00:05 Jaime Roldos (Alkworld)
14. 00:01:54 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
20. 00:02:14 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)


Points Classement
01. 103 Punkte Shawn Mahoney (ChartreuseCycling)
02. 75 Punkte Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
03. 70 Punkte Vasil Potrov (RideForMoney)

_______________________________________________________________________________

Finances:
Gehaltzahlung gesamt: 267.540
Eingefahrenes Geld (Etappen): 538.700
Eingefahrenes Geld (Tourende): 461.100

+/-: 732.260
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Sat Aug 10, 2013 6:05 pm

Image Tour de l'Ain 2013 Image

Lineup:

#01 Image Giorgio Due
#02 Image Anton Zeilinger
#03 Image Eliezer Ehrenpreis
#04 Image Maxime Gouderaux
#05 Image Rudolf Froböse
#06 Image Phillip Furtwängler
#07 Image Adam Ries
#08 Image Greg Vanaudenhove
#09 Image Milan Zahrobsky

Man ist hier eigentlich nur für die ersten beiden Tage anwesend. Ein Zeitfahren und ein Sprint und danach vielleicht ausreißen. Nachdem knappen Sieg in Dänemark von Toplaan bekommt in Frankreich erneut Zeilinger den Platz im Team. Dazu das gesamte Sprintteam um Due, Ehrenpreis, Vanaudenhove, Zahrobsky, Froböse.

Das Feld ist sehr mikrig und auch nicht stark besetzt. 5 Teams. Davon 2 Anfänger mit Bergfahrern (das kann ja lustig werden)
_______________________________________________________________________________

Prolog: Image Silkeborg - Varde
01. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)
02. 00:00:11 Marian Bunk (NetAPP)
03. 00:00:17 Rouben Nikswaat (NetAPP)
06. 00:00:34 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
07. 00:00:36 Maxime Gouderaux (Equipe Mathematique)
08. 00:00:36 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
11. 00:00:39 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
14. 00:00:41 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
17. 00:00:44 Giorgio Due (Equipe Mathematique)
22. 00:00:47 Phillip Furtwängler (Equipe Mathematique)
25. 00:00:51 Adam Ries (Equipe Mathematique)


4km Prolog und Zeilinger holt sich den klaren Sieg und somit auch gelb. Mit seinem Vorsprung wird er auch morgen das Trikot verteidigen können (wenn alles glatt läuft). Ansonsten ist nicht viel zu sagen. Die beiden Anfängerteams waren off und die Kosten der Rundfahrt sind auch schon beinahe gedeckt.
_______________________________________________________________________________

Stage 1: Image Lagnieu - Bourg-en Bresse
01. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Giorgio Due (Equipe Mathematique)

03. 00:00:00 Mauro Ciccio (Luques)
04. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
09. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
11. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
15. 00:00:00 Adam Ries (Equipe Mathematique)
25. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)


Auf der ersten Etappe feiert die EM einen Sprintdoppelsieg. Ehrenpreis gewinnt vor Due. Vanaudenhove holt sich außerdem noch den 4. Platz. Zum Feld gibts keinen Kommentar mehr. Heute scheinbar nur 2 Mannschaften überhaupt online. Hoffentlich wird es dann morgen endlich einmal ein Rennen wenn die EM in der Flucht gegen NetAP und Luques in der Verfolgung antritt.
_______________________________________________________________________________

Stage 2: Image Courtes - Oyonnax
01. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Giorgio Due (Equipe Mathematique)
03. 00:00:00 Mauro Ciccio (Luques)
05. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
07. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
08. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)
09. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
14. 00:00:00 Phillip Furtwängler (Equipe Mathematique)
30. 00:00:00 Maxime Gouderaux (Equipe Mathematique)


Mittlere Bergetappe mit einem steilen Anstieg 20km vor der Ziellinie und auch hier gelingt der Massensprint wegen Mangel an Konkurrenz. Da man nur zu zweit war und luques sich für die anstehenden Berge noch schonen wollte, ging es erneut mit dem gesamten Team in den Sprint. Dabei war der Zug der Mathematiker erneut nicht zu schlagen. Ehrenpreis siegt vor Due und Ciccio. Ehrenpreis nun 28 Punkte vor seinem wohl größtem Konkurrenten um das grüne Trikot. Da dieser jedoch 2 mal die Chance hat zu gewinnen, kann man noch nicht sicher sein.
_______________________________________________________________________________

Stage 3: Image Izernore - Lelex
01. 00:00:00 Pablo Mansilla (Luques)
02. 00:00:00 Carlos Castano (NetAPP)
03. 00:00:00 Andrey Vasilyuk (Luques)
06. 00:02:16 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
07. 00:02:16 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)
08. 00:02:16 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
09. 00:02:16 Adam Ries (Equipe Mathematique)
17. 00:02:16 Maxime Gouderaux (Equipe Mathematique)
25. 00:02:16 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
29. 00:14:44 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
32. 00:14:44 Giorgio Due (Equipe Mathematique)
34. 00:14:44 Phillip Furtwängler (Equipe Mathematique)


Zwar konnte wie erwartet heute Mansilla gewinnen, doch Eliezer sichert sich als 6. bei der Bergetappe die wichtigen Punkte um das Trikot nun zu sichern. Gw Elizer jetzt muss er nur noch morgen ins Ziel kommen.
_______________________________________________________________________________

Stage 4: Image Nantua - Belley
01. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Pablo Mansilla (Luques)
03. 00:00:00 Ernesto Costa (Luques)
06. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)
08. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
10. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
11. 00:00:00 Adam Ries (Equipe Mathematique)
12. 00:00:00 Maxime Gouderaux (Equipe Mathematique)
20. 00:08:20 Phillip Furtwängler (Equipe Mathematique)
21. 00:08:20 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
30. 00:12:59 Giorgio Due (Equipe Mathematique)


Königsetappe und Eliezer holt sich seinen 3. Tagessieg in Frankreich. Das dürfte schon alles sagen. Luques nicht wirklich an einer weiteren Etappe interessiert und fährt sehr langsam über den Colombier. Da sonst auch keiner was macht (ein Bergfahrer hat mal irgendwo attackiert) rollt Gouderaux in der Abfahrt wieder ran und die EM fixiert den Sprint in dem sich Ehrenpreis klar durchsetzt. Zuvor wollte Furtwängler das Bergtrikot angreifen, was auch gelang. Jedoch muss er sich punktegleich mit Rang 2 zufriedengeben. Man ist froh, dass die Tour dann auch endlich mal vorbei ist. Finanziell war sie zwar sehr gut, sportlich fragwürdig aber die 4 Etappensiege nimmt man trotzdem mit und Elizer's erstes Sprinttrikot.
_______________________________________________________________________________

Finances:
Gehaltzahlung gesamt: 174.940
Eingefahrenes Geld (Etappen): 755.100
Eingefahrenes Geld (Tourende): 531.750

+/-: 1.111.910
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Mon Sep 09, 2013 10:55 am

Image Alberta 2013 Image

Lineup:

#01 Image Jimmy Arias
#02 Image Anton Zeilinger
#03 Image Eliezer Ehrenpreis
#04 Image Maxime Gouderaux
#05 Image Rudolf Froböse
#06 Image Phillip Furtwängler
#07 Image Adam Ries
#08 Image Greg Vanaudenhove
#09 Image Milan Zahrobsky

Ziel ist das Grüne Trikot und möglichst viele Sprints zu gewinnen. Wenns geht auch in der Gesamtwertung möglichst vorne zu landen. Aux hat jedoch 2 gleichwertige Zeitfahrer am Start die noch dazu über Sprint bzw. Flach und Reg verfügen. Man erwartet sich deshalb nicht sehr viel.
_______________________________________________________________________________

Prolog: Edmonton
01. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)
02. 00:00:01 Igor Yaseev (Auxilium Torino)
03. 00:00:07 Marcelo Gracés (Auxilium Torino)
13. 00:00:59 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
16. 00:01:02 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
17. 00:01:03 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
19. 00:01:03 Maxime Gouderaux (Equipe Mathematique)
21. 00:01:04 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
35. 00:01:13 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)


Zeilinger setzt sich knapp gegen die beiden Zeitfahrer Graces und Yaseev des Team Auxilium Torino durch und erobert das gelbe Trikot.
_______________________________________________________________________________

Stage 1: Strathcona County - Camrose
01. 00:00:00 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Mario Sini (Luques)
03. 00:00:00 Marchetto Ragnetti (Bengals Udine)
08. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
17. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
32. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)


Flaches Rennen mit einer guten Gruppe zu Beginn. Da man mit Gelb und dem besten Sprintzug nicht auch Hilfe wartet hält man die Leine ziemlich kurz. Doch die Gruppe gibt auf und es formt sich eine neue ausgeglichene Gruppe, die man auch nicht allzuweit weglässt. Etwa 40km vor dem Ziel gibt es wiederum Stehversuche der Gruppe. Man entscheidet das Feld weiter zu kontrollieren, da es ansonsten noch zu einer zu gefährlichen Gruppe kommen könnte und der Kraftverlust umsonst war. Im Sprint gewinnt der Neuzugang aus den USA, der erst wenige Tage im Team ist und sein erstes Sprintrennen bestreitet, sein erstes Rennen für die EM. Das Team ist ziemlich schrott.
_______________________________________________________________________________

Stage 2: Devon - Red Deer
01. 00:00:00 Tomasz Kowalski (Team FL)
02. 00:00:00 Aaron Brathwaite (TV Treffelhausen)
03. 00:00:00 Timo Werna (TV Treffelhausen)
08. 00:01:00 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
14. 00:01:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
23. 00:01:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)


Der Anfang wurde verpasst. Aux mit Zeitfahrer in einer Gruppe und auch hinten Etappenfavorit. CircleCycle hat zwar den Abstand annehmbar gehalten aber Aux hätte sofort geholt werden müssen. So die angeschlagenen Fahrer sofort rot rein und hoffen schnell Zeit zu holen, was nicht wirklich gelang. Da man eindeutig zu wenig nicht Kapitäne am Start hat gibt man die Etappe und auch Gelb auf. Danach fahren noch andere Sprintteams. Die EM kontrolliert noch das Ende und Arias holt wichtige Punkte um Grün.
_______________________________________________________________________________

Stage 3: Strathmore - Drumheller
01. 00:00:00 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Matthäus Leitner (CircleCycle)
03. 00:00:00 Mario Sini (Luques)
05. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
13. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
16. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
23. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)
32. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
[/color]


Team noch immer kaputt aber Aux kontrolliert den Beginn für Gelb. Danach eine gute Zusammenarbeit und ein lockerer MS. Dabei ist Jimmy erneut nicht zu schlagen und erobert sich das grüne Trickot von Kowalski zurück.
_______________________________________________________________________________

Stage 4: Black Diamonds - Foothills
01. 00:00:00 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Mario Sini (Luques)
03. 00:00:00 Matthäus Leitner (CircleCycle)
05. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
09. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
14. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)
15. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
21. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)


Ein ruhiges Rennen. Aux kontrolliert den Beginn und am Ende gibt es einen lockeren MS. Kein alternativer Zug und somit kann man lange warten bis Ehrenpreis Jimmy in Position fährt. Arias geht wie immer bei 100m doch die leichte Abfahrt und ein Helferschnitzer im Mittelteil der Etappe verschaffen Sini einen Vorteil und am Ende war es die knappste Sprintentscheidung die wir je gesehen haben. Man konnte mit freiem Auge nicht feststellen wer vorne ist. Die Jury ermittelt Jimmy Arias als Sieger. Sprint Hattrick.
_______________________________________________________________________________

Stage 5: Okotoks - Calgary
01. 00:00:00 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Mario Sini (Luques)
03. 00:00:00 Joe Friesenbichler (Team FL)
05. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
11. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
21. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)
25. 00:00:00 Anton Zeilinger (Equipe Mathematique)


Das kurze flache Rennen versprach ein schnelles Rennen und so kam es auch. Team FL versucht alles doch noch den Rundfahrtsieg zu schaffen, doch Aux kontrolliert gut und mit unserer Hilfe kommt es erneut zum Massensprint. Bei der leichten Steigung kann Jimmy heute Sini deutlicher distanzieren und holt sich im erst 6. Rennen für die EM den 4. Sieg. Im Gesamtklassement bleibt Zeilinger auf Rang 3 und erobert sein erstes Rundfahrtspodium. Jimmy Arias verbessert sich durch einen guten Prolog und 4 Etappensiegen noch auf Rang 6 und gewinnt zusätzlich sehr deutlich sein erstes grünes Trikot. Insgesamt eine sehr erfolgreiche Rundfahrt.
_______________________________________________________________________________

Finances:
Gehaltzahlung gesamt: 379.704
Eingefahrenes Geld (Etappen): 881.040
Eingefahrenes Geld (Tourende): 432.000

+/-: 933.336
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Wed Sep 11, 2013 11:29 am

Transfer News

A new rider joins the team next season: Florian Mösengruber from Austria

Lorenzo Avogadro will retire soon and make place for another new helper
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Fri Sep 13, 2013 1:13 pm

Transfer News

39 Year old Lorenzo Avogadro made his 192nd and last race for his carreer in the EM. He could retire in the race were his biggest success took place. Last year he finished 2nd at Quebec out of an early escape.

The new place was taken by 25 year old Austrian helper Fabian Mösengruber.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Fri Oct 04, 2013 8:20 pm

Image La Franco Belge 2013 Image

Lineup:

#01 Image Jimmy Arias
#02 Image Fabian Mösengruber
#03 Image Eliezer Ehrenpreis
#04 Image Maxime Gouderaux
#05 Image Rudolf Froböse
#06 Image Phillip Furtwängler
#07 Image Adam Ries
#08 Image Greg Vanaudenhove
#09 Image Milan Zahrobsky

Ziel ist, wie so oft in letzter Zeit, das Grüne Trikot und möglichst viele Sprints zu gewinnen.
_______________________________________________________________________________

Stage 1: La Louviere - Moorslede
01. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Matthieu Deroy (Gaurain Rx)
03. 00:00:00 Albi Moana (Allstars United)
08. 00:00:00 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
15. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
28. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)


Eine tolle Zusammenarbeit mit dem Team tokahana und am Ende auch mit anderen Sprinterteams. Vorne ging es erwartungsmäßig um rot und die Gruppe war dann nicht schwierig zu kontrollieren. Am Ende hat dann im Feld noch jemand für rot gearbeitet, man ging dazu kurz raus und hatte internetprobleme. Als man wieder on kam war dann ne gruppe vorne, was leicht nach hinten gehen hätte können. Aber man schaffte es die Gruppe zu stellen und Eliezer holt sich einen klaren Sprintsieg. Es war die Nummer 10 für Eliezer.
_______________________________________________________________________________

Stage 2: Poperinge - Poperinge
01. 00:00:00 Eliezer Ehrenpreis (Equipe Mathematique)
02. 00:00:00 Matthieu Deroy (Gaurain Rx)
03. 00:00:00 Raul Camoes (tokahana)
06. 00:00:00 Jimmy Arias (Equipe Mathematique)
13. 00:00:00 Greg Vanaudenhove (Equipe Mathematique)
21. 00:00:00 Rudolf Froböse (Equipe Mathematique)
25. 00:00:00 Milan Zahrobsky (Equipe Mathematique)


Wiederum eine Gruppe für rot, eine Teamattacke und dann eine kleine Gruppe, die dann doch im Kraftbereich des Teams für Schwierigkeiten sorgt. Man holt die Gruppe und Eliezer holt seinen 11. Etappensieg in seinem 84. Rennen. Er verteidigt dadurch auch sein gestern erkämpftes Gelbes Trikot.
_______________________________________________________________________________

Stage 3: Hazebrouk - Nieuwpoort
_______________________________________________________________________________

Stage 4: Mons - Tournai
_______________________________________________________________________________
Finances:
Gehaltzahlung gesamt: 129.200
Eingefahrenes Geld (Etappen): 327.600
Eingefahrenes Geld (Tourende): -

+/-: -
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Mon Oct 14, 2013 5:11 pm

Jimmy Arias wins Paris-Tours

Its been long ago since a rider of the EM could win a classic the last time. Jippie Jimmy
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Wed Oct 23, 2013 8:14 am

Transfer News

Anti Toplaan wird heute verkauft um Platz zu machen für den 25 jährigen Kanadier Eric Boily. Ein erster Schritt zurück zu einem auf Hügel ausgelegten Team ist also gemacht. Bleibt abzuwarten wie es weitergeht.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Tue Dec 10, 2013 3:33 pm

Baba!
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Wed Mar 05, 2014 9:34 am

Young riders for the summer

The EM had hired some young riders for a little summer comeback. Today a contract with a young climber: David Hilbert was signed. A bit late for a climber but we will see if he have time to ride.

Other riders in the team so far:

Louis Cauchy: classic
Jean Baptist Fourier: TT specialist
Grossetest,Lagrange Pascal: should have become classic helpers but forgot to set the training for them, so just helpers

To come: flat riders
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Equipe Mathematique - Quod erat demonstrandum

Post by flockmastoR » Wed Jul 30, 2014 12:55 pm

The Team reactivated it's PRO license for 3 months and will seek to have some success in the future.

The Team contains 11 riders and is more specialiced on hilly/mountain stages. The next goals are to get money to buy a 12th rider and afterwards we will try to build up a team again.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Schrödinger's Cats: Dead And Alive

Post by flockmastoR » Sun Aug 03, 2014 9:19 pm

The Cats are starting in Poland

Nach langer Pause wird wieder einmal eine Rundfahrt in Angriff genommen. Man freute sich auf ein schönes Feld mit Eseln und Tulpen und findet sich dann überaschend in Feld 2 wieder. Halb so wild, da mit dem früher als Lecce bekannten Team und Kaju zwei alte RSF Weggefährten mitfahren und man über die schwäche des einser Feldes schimpfen kann. Die Katzen gehen völlig übermotiviert mit allen Bergfahrern und einem Sprinter ins Rennen und sehen sich jetzt als zukünftiger Gestalter der 2 Bergetappen wieder. Obs Chancen fürs Gesamtklassement gibt darf bezweifelt werden.

Die erste Etappe war recht ruhig. Kaju mit zwei Sprintern aber ohne Flachteam am Start und eine motivierte Gruppe. Am Ende halfen aufgrund Kajus unvermögen auch die Katzen mit für einen Sprint, der dann jedoch auch recht locker verloren wurde. Platz 2 für Weil aber eigentlich trotzdem zufriedenstellend. Nicht Fisch nicht Fleisch, Katze halt. Die ungewissheit bleibt was man bei den Bergetappen macht.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
cataracs
Posts: 548
Joined: Tue Jan 24, 2012 2:10 am
Contact:

Re: Schrödinger's Cats: Dead And Alive

Post by cataracs » Sun Aug 03, 2014 9:28 pm

It's the english part write in english ! :mrgreen:

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Schrödinger's Cats: Dead And Alive

Post by flockmastoR » Sun Aug 03, 2014 9:29 pm

cataracs wrote:It's the english part write in english ! :mrgreen:
the important part is in english, the rest is just blabla
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Schrödinger's Cats: Dead & Alive

Post by flockmastoR » Mon Aug 04, 2014 11:03 am

The Cats present their new designed team jerseys

Tata
Image
just klick on the image for a bigger view
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Schrödinger's Cats: Dead & Alive

Post by flockmastoR » Mon Aug 04, 2014 7:56 pm

The new jersey brings the luck back

First race in the new stylish jerseys brought the first victory. Louis Cauchy and Rinner followed the right guy in the finish and Louis was brought to the finish line and offered the victory.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Schrödinger's Cats: Dead & Alive

Post by flockmastoR » Fri Aug 22, 2014 10:38 am

viewtopic.php?f=36&t=4312

for further information
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Welcome Back RSF

Post by flockmastoR » Wed Aug 05, 2020 9:08 pm

Welcome Back

Former team manager of the team Dead And Alive is back with a new squad Alive And Dead. Our main goal is to have fun and be as successfull as before (so not too successfull). We present our starting squad we bought for nearly 15Mio credits:

Current Leaders
Image Max Simmer, 28: 68-75-73-47-64 66,6 39Reg - hill sprint parasite, 1 win
Image George Davies, 29: 50-58-77-65-90 57,1 55Reg - sprint parasite
Image Noah Harrison, 28: 61-79-76-49-55 70,6 46Reg - last helper and escaper
Cheap Helpers
Image Sebastian Hirschmoser, 28
Image Emir Bajramovic, 28
Image Esad Bajramovic, 27
Image Stefan Haugmayr, 25
Image Andreas Kreutzer, 25
Image Patrick Hirschbühl, 25

Goals
Collecting credits and increase the team with young riders. Real flat riders, classics (70-80) and one climber.
Making a new jersey that is as cool as the one from D&A, still no clue how to do that now, earlier there was an online editor. Now all uploads look like shit.

And we hope the team is still playable after flash support is finished at the end of the year!!!
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Schrödinger's Dogs: Alive & Dead

Post by flockmastoR » Wed Sep 16, 2020 1:07 pm

Vuelta a Espana

The team could reach one stage win and the climbers yersey with Warren McCulloch at this years Vuelta a Espana. Without any chance in the GC and no climber every riders was free to ride for his success. A lot of second and third places were also reached but no second stage win unfortunately.
[To be continued]
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

User avatar
flockmastoR
Posts: 1966
Joined: Thu Feb 18, 2010 11:42 pm
Contact:

Re: Schrödinger's Dogs: Alive & Dead

Post by flockmastoR » Wed Sep 16, 2020 1:10 pm

GP de Fourmies

Max 'parasite' Simmer could win his second race and a big one it was. In a very interessting stage race with a lot of escape tries the peloton rode high tempo from begin. The sprinter teams worked together pretty good but the classics got it. A very heterogenous group after the sieb reached the finish line just 5 seconds before the sprint teams. In the end the A&D sprint train was the best around and Loeve was blocking simmers wheel. The sprint was than pretty clear.
Erwin Schrödinger:
x) Winner Lombardia 11
x) RSF Climber of the Year 11
x) 16.848 Eternal Points
__________________²
EQUIPE MATHEMATIQUE³

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests